BECKENBODEN-YOGA

 

von und mit Sarah Lucke

Ausbilderin und Autorin des Buches „Beckenboden-Yoga entspannt“

Ganzheitliches Beckenbodentraining und Yoga-Basis

Beckenboden-Yoga ist ein ganzheitliches Beckenbodentraining und gleichzeitig eine sanfte und zentrierende Yoga-Art, die den Beckenboden sowohl entspannt als auch als Kraftzentrum nutzt. Es erdet sehr stark durch die Aktivierung des Wurzelchakras und bildet die perfekte Basis für alle Yogaübungen, indem es die Kraft aus der Mitte nutzt und stabilisiert. Beckenboden-Yoga beinhaltet ein entspanntes, aber sehr wirkungsvolles Beckenbodentraining. Der Beckenboden wird in der Tiefe erspürt, seine Lebendigkeit wiederhergestellt und Zusammenhänge mit Körper, Geist und Seele bewusst gemacht. So fällt es leichter, flexibel und genussvoll mit dem Leben zu fließen und den Anforderungen des Alltags gewachsen zu sein.


Ausbildung

Beckenboden-Fortbildung und Basis-Yogalehrerausbildung

Seminare

Ein ganzes Wochenende Erdung mit Beckenboden-Yoga

Onlinekurs

 Ganzheitliches Beckenbodentraining und Integration im Alltag

Buch + CD

Buch mit Übungs-CD. Für die regelmäßige Praxis zuhause.

Aktuell

Seminartipp in der aktuellen Ausgabe des Herzstück-Magazins.

Der Weg zum gesunden und lebendigen Beckenboden:


Entspannung

Befreiung des Beckenbodens

An erster Stelle steht die Befreiung des Beckenbodens und der Atmung. Da Stress sich negativ auf den Beckenboden auswirkt und der Beckenbereich in den meisten Fällen sehr verspannt ist, müssen wir genau hier ansetzen, um die Kraft eines lebendigen Beckenbodens aufzubauen.

Kräftigung

Den Beckenboden stärken

Aus der Basis der Entspannung gehen wir in den sanften Muskelaufbau. Dabei steht das Erlernen des perfekten Muskeltonus im Vordergrund,  denn der Beckenboden braucht kein Bodybuilding. Der Beckenboden muss je nach Situation flexibel reagieren. Dabei entdecken wir die  unterschiedlichen Schichten des Beckenbodens und lernen, sie in feinen Nuancen zu aktivieren und zu entspannen.

Integration

Den Beckenboden nutzen

Das wahre Geschenk des Beckenbodens besteht in der Integration in unser Leben. Ein lebendiger und gesunder Beckenboden braucht kein separates Training, sondern wird durch gezieltes Nutzen im Yoga und im Alltag kräftig und flexibel gehalten. Durch einen starken, lebendigen Beckenboden können wir auch den alltäglichen Anforderungen mit mehr Stabilität und Leichtigkeit begegnen.

Teilnehmerstimmen…

Liebe Sarah, durch dein Buch bin ich auf dich aufmerksam geworden. Ich wollte mich zum Thema Beckenboden weiterbilden um meinen Teilnehmern die Arbeit mit dem Beckenboden noch besser vermitteln zu können. Als ich gelesen habe, dass du dieses als Ausbildung anbietest, habe ich mich sofort angesprochen gefühlt. Am Anfang dachte ich, meine Kenntnisse seien schon so gut zum Thema Beckenboden, dass diese Ausbildung bestimmt überflüssig ist. Diese Zweifel haben sich aber schnell gelegt und mir gezeigt wie umfangreich das Thema Beckenboden ist. Die Ausbildung bei dir ist von so hoher Qualität, sie sollte für jeden Yogalehrer ein Muss werden. Dank dir fühle ich mich jetzt super geerdet, entspannt und mein Unterricht hat eine noch größere Qualität bekommen. Ich danke dir von Herzen für diese tolle Erfahrung und deine offene und warmherzige Art.
Wilma Arndt

Yogalehrerin (BDY/EYU) , WiYoga

Keine Frau kommt an ihrem Beckenboden vorbei auf dem Weg zur inneren Stärke und zum eigenen Mittelpunkt. Sarah hat das für uns schon lange erkannt und bringt uns mit ihrem ganzheitlichen Programm liebevoll in unsere Mitte. Der besondere Fokus liegt auf Entspannung und Ausrichtung sowohl der Asanas als auch der inneren Haltung. Für mich sehr stimmig. Vielen Dank!

Lisa Reinschmidt

Ärztin, Yogalehrerin

Ich durfte drei wunderbare Beckenboden-Yoga-Tage auf Schloss Glarisegg mit Sarah erleben und genießen! Sarahs gute Art anzuleiten macht es einfach, den Beckenboden zu finden und zu spüren. Von ganzem Herzen kann ich Sarahs Kurs jedem weiterempfehlen!

Herzlichen Dank, liebe Sarah!

Elisabeth Jann

Arcadia Fit

Nach dem Seminar fühle ich mich in meinem Körper zu Hause angekommen. Ich habe meinen Beckenboden ganz neu kennengelernt und bin dankbar für die vielen Praxisanteile, die dieses Kraftzentrum erfahrbar gemacht haben. Ich habe viel mehr Klarheit und viele neue Impulse & Anregungen für mein Üben und Unterrichten erhalten. Vielen herzlichen Dank! Du hast eine wundervolle Ausstrahlung.

Sinah Müller

Yogalehrerin , Die YOGAREI

Liebe Sarah, danke für dieses Wochenende. Du erschaffst einen Raum, in dem ich mich fallen lassen durfte. Um ganz auf die innere Reise zu meinen Tiefen und Freuden tanzen zu können. Kraftvoll-strahlend und geerdet gehe ich nach Hause.

Mariella H.

Es war ein tiefgründiges, heilsames, erdendes Seminar durch das Sarah uns mit ihrem achtsamen Wesen und einem sehr fundierten Wissen geführt hat.

Sabrina E.

Ich hatte wunderbare, herzerwärmende, Tage in Holzmannstett bei Sarahs Veranstaltung: “ Erdung mit Beckenbodenyoga“. Sarah verstand es, mich mit ihrer wunderschönen, klaren Stimme beim Mantrasingen ganz nah an meine Ursprünge heran zu führen und mich auf einer mir unbekannten Ebene unbeschreiblich tief im Herzen zu berühren. Sie arbeitete bei Ihren Erklärungen mit einer Bildersprache, die ich sofort verstand, und als Yogalaie unmittelbar bei der Durchführung der Asanas bestens umsetzen konnte. Ich kann wirklich von tiefstem Herzen empfehlen, sich von Sarah entweder in die Yoga-Thematik einführen oder auch weiterführen zu lassen und ich bin auch sehr gerne bald wieder bei einer Veranstaltung dabei. Schön, lehrreich und äußerst entspannend war es! Schade, dass die Zeit so schnell verging.

Manuela Albrechts

Liebe Sarah,

an Deinen Seminaren gefällt mir am meisten, wie Du die Thematik vermittelst. Du hast so eine wunderbare Mischung aus Wissensvermittlung über Körpererfahrung, Meditation, dem Miteinander im Kurs und so einer wohltuenden Spiritualität. Das alles zusammen ist so toll, dass ich mich entschlossen habe, an Deiner ersten Beckenbodenyogaausbildung teilzunehmen. Eigentlich gibt es noch viel mehr zu sagen oder zu schwärmen, über den tollen Ort, darüber dass Du das selbst bist, was Du vermittelst, also Deine liebevolle authentische Art, über die eigenen interessanten Erfahrungen bei den Seminaren mit mir selbst aber auch alle inspirierenden Begegnungen.

Renate Hennig

Yogalehrerin

Die neu gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen zum Thema Beckenboden sind so hilfreich wie notwendig gewesen. So wichtiges Seminar für meine persönliche Arbeit mit meinem Beckenboden als auch zum Unterrichten. Das Thema kommt in den meisten Ausbildungen zu kurz. Super wichtige Ergänzung. Sehr schönes Seminar – sollte Pflichtprogramm für alle Frauen sein. Sicher auch hilfreich für Männer. Der Seminarplatz ist ebenfalls gut gewählt. Schönes Haus, tolles Essen. Tausend Dank an Sarah!

Gudrun A.

Hallo liebe Sarah,
durch das Herz-Yoga Wochenende bin ich auf dich aufmerksam geworden… Verstärkt durch die achtsamen und behutsamen Asanas und die gefühlvoll gesprochenen Meditationen wurde das Tor zu meinem Herzen weiter geöffnet. Da viel es mir sehr leicht im Jahr 2017 wieder bei dir zu buchen, als du das Beckenboden-Yoga in Parin angeboten hast. Hier fiel mir wieder deine Gabe auf, dass du die Menschen dort abholen kannst, wo sie abzuholen sind – selbst bei einer größeren Gruppe. Als du dann die Beckenboden-Yoga-Ausbildung angeboten hast, hab ich nicht lange überlegt und mich angemeldet, da deine Konzepte, dein Zeitplan während der Kurse (gute Mischungen zwischen An- und Entspannung), der zauberhafte Seminarort Gutshaus Parin – im Sommer mit einem idyllischen Badeteich- deine authentische Art zu unterrichten, das Gitarrenspiel mit deiner wohlklingenden Stimme beim Singen der Mantras und der Medicine-Walk (den ich seit ich ihn durch dich kennenlernen durfte, auch zu Hause immer mal wieder anwende) mich total überzeugen.
Ich freue mich auf die weitere Zeit mit dir – online und auch live und in Farbe!

Heike Arndt

Ich habe mir vor wenigen Wochen Deine CD „Beckenbodenbewusstsein“ gekauft und ich bin derart begeistert, dass ich Dir dies mitteilen muss! Ich praktiziere zwar seit 10 Jahren Yoga und mache sehr viel Sport und habe nun trotzdem bzw. durch schwere Geburten und das Joggen (falscher Sport für mich!) nun einen inneren Darmvorfall und eine Beckenbodensenkung. Ich habe mir einige DVD`s etc. bestellt aber keine ist so schön und wirkt auf mich so harmonisierend wie die von Dir. Leider hat bisher auch kein Yogalehrer in diese Richtung mit mir gearbeitet und ich bin sehr traurig darüber, dass ich auch von Ärzten so falsch informiert und beraten wurde. Ich übe täglich mit Deiner CD und freue mich so sehr über die wunderschöne Musik, die Mantras und Meditationen. Es ist momentan genau das, was mir gut tut und was mein Körper braucht. Vielen vielen Dank!

Gabriele P.

Gesundheits-Vorsorge mit Beckenboden-Yoga

Beckenboden-Yoga ist ein hervorragendes ganzheitliches Beckenbodentraining. Ein verspannter Beckenboden führt sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu Verspannungen und Verhärtungen im ganzen Körper- und Energiesystem, z.B. auch zu Knie-, Rücken-, und Nackenbeschwerden. Die Energie kann nicht frei fließen, man hat keinen Zugang zu seiner vollen Kraft.
Ein zu schlaffer oder überanspruchter Beckenboden kann mit zunehmendem Alter zu Inkontinenz, Organabsenkungen und Gebärmuttervorfall führen. Aber auch Rückenschmerzen bis hin zu Nackenverspannungen, hängen oft mit einem zu schwachen (oder verspannten) Beckenboden zusammen.
 Der Zustand des Beckenbodens wirkt über die Muskelketten und Faszienbahnen sogar bis hin zu den Füßen und bis zum Kiefer.
Ein durchlässiger, flexibler Beckenboden bildet eine solide Basis, der die Organe an seinem Platz hält und Belastungen (z.B. durch Husten oder Niesen)  standhält, der aber auch ganz entspannen kann, nicht nur auf der Toilette oder bei der Geburt, sondern immer dann, wenn man sich dem ungehinderten Energiefluss in sich selbst hingeben und einfach loslassen möchte.
 Besonders für Frauen ist es sehr wichtig, den Beckenboden aktiv zu halten, um dem sehr häufig nach der Lebensmitte auftretenden Gebärmuttervorfall und Organabsenkungen vorzubeugen.